Prospects of a cross section ratio measurement of W and Z events as a function of the jet multiplicity with early ATLAS data

Dateibereich 1480

4,08 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 22.01.2018

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
dc1006.pdf22.01.2018 12:31:484,08 MB
Die Produktion von W und Z Bosonen zusammen mit Jets spielt eine zentrale Rolle beim ATLAS Experiment am "Large Hadron Collider (LHC)" des Europäischen Kernforschungszentrum CERN (Genf, Schweiz). Im Rahmen dieser Dissertation wurde eine Messung des Wirkungsquerschnitt-Verhältnisses von W+Jets und Z+Jets Ereignissen in Abhängigkeit der Jetmultiplitzität vorbereitet. Dieses Wirkungsquerschnitt-Verhältnis wird benötigt, um die W+Jets Normierung in der Top-Quark Analyse zu verbessern und um Monte-Carlo Ereignis-Generatoren und QCD Vorhersagen daran zu testen. Hierbei wurde der Schwerpunkt auf eine Analyse erster ATLAS Daten gelegt. Die Idee ist, dass die klar selektierbaren Z+Jets Ereignisse W+Jets Ereignissen sehr ähnlich sind und daher zur Abschätzung verwendet werden können. Im ersten Teil der Arbeit wurden daher die Ereignisstrukturen von W und Z Ereignissen verglichen. Der Vergleich bestätigte die erwartete Ähnlichkeit. Danach wurde die Messung des Wirkungsquerschnitt-Verhältnisses vorbereitet. Eine Abschätzung der Auswirkungungen systematischer Unsicherheiten wurde ebenfalls vorgenommen. Zuletzt wurden die W+Jets und Z+Jets Spektren von Detektor- und Rekonstruktionseffekten korrigiert, um einen direkten Vergleich von QCD Berechnungen und gemessenem Wirkunsquerschnitt-Verhältnisses zu ermöglichen.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultäten und Einrichtungen:
Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften » Physik » Dissertationen
Dewey Dezimal-Klassifikation:
500 Naturwissenschaften und Mathematik » 530 Physik » 530 Physik
Sprache:
Englisch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
22.01.2018
Datum der Promotion:
16.04.2010
Medientyp:
Text