Measurement of the W boson helicity in tt decays

Dateibereich 986

2,80 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 22.01.2018

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
dc0514.pdf22.01.2018 13:39:132,80 MB

Ziel dieser Dissertation ist die Messung des Anteils an W Bosonen mit positiver Helizitaet aus Top-Antitop Zerfällen. Die Daten für diese Analyse wurden mit dem D0 Detektor am Fermilab Tevatron in den Jahren 2002-2004 aufgezeichnet. Sie entsprechen einer integrierten Luminositaet von ca. 230 inversen pb. Die Messung benutzt den Zerfallswinkel theta zwischen dem geladenen Lepton und der (negativen) Flugrichtung des b-Quarks im Ruhesystem des W Bosons. Um den Winkel theta zu rekonstruieren, wird das Top-Antitop System mit Hilfe eines kinematischen Fits rekonstruiert, wobei die Masse des W Bosons und des Top Quarks als Nebenbedingungen ausgenutzt werden. Der Vergleich zwischen der erwarteten Verteilung in cos(theta) aus Monte Carlo Simulationen fuer verschiedene Anteile an rechtshaendigen W Bosonen, f+, mit der Verteilung in den Daten ergab das folgende Resultat fuer f+: f+ = -0.10 +- 0.17(stat) +- 0.07 (syst). Dieses Ergebnis schliesst theoretische Modelle die einen sehr grossen V+A Anteil im elektroschwachen geladenen Strom des Top Zerfalls vorhersagen aus.

Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultäten und Einrichtungen:
Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften » Physik » Dissertationen
Dewey Dezimal-Klassifikation:
500 Naturwissenschaften und Mathematik » 530 Physik » 530 Physik
Sprache:
Englisch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Dokument erstellt am:
07.12.2005
Dateien geändert am:
22.01.2018
Datum der Promotion:
26.09.2005
Medientyp:
Text